Analphabeten aller Länder…

…trefft euch an den Briefkästen. So möchte ich manchmal losrufen, wenn trotz Aufklebern und Icons wieder einmal unerwünscht aufdringliches aus dem Briefkasten quillt. 
Wir waren heute bei einer netten älteren Dame zum Weihnachtsessen eingeladen und wurden am Tor mit den Worten empfangen: „Wie schön, dass ihr da seid, ach je seht euch das mal an…“, dabei zeigte ihre Hand zum Briefkasten. Da hingen die üblichen widerlichen Aufdringlinge aus der Zeitungsröhre. Ein Kilo Papier für die Tonne.
Ich hab grundsätzlich was gegen Leute, die mich ungefragt und unbezahlt für sich arbeiten lassen und mir dadurch meine Zeit stehlen.

Unser Briefkasten bleibt seit kurzem erfreulich leer. 
Ich rief bei der Zustellredaktion an und sagte freundlich, dass wir ihre Druckwerke nicht möchten. Ebenso freundlich war die Frau am Telefon und erkundigte sich nach den hinweisenden Aufklebern etc. Haben wir! Ja, haben Sie da auch ausdrücklich hingewiesen, dass Sie keine Zeitungen möchten? – Haben wir! Ich habe den Eindruck, Sie beschäftigen vorwiegend Leute, die entweder nicht lesen können oder wollen. Sie blieb freundlich, wurde aber etwas verlegen: Ja, wissen Sie, heutzutage… /// Kann ich verstehen.
Aber Sie werden verstehen, dass ich jetzt meinen Anwalt von der Kette lasse, der wird Ihrem Haus für einen schlichten Formbrief vorab ca. 450 Eurotaler in Rechnung stellen. Sie wissen sicherlich, dass Sie sich der Nötigung schuldig machen. Usw. Usf. Mache ich zwar nicht, geholfen hat der Hinweis dennoch…
Seitdem bleibt unser Briefkasten verschont und ich habe ein wenig mehr Freizeit gewonnen.
Ganz leer bleibt der Kasten natürlich nicht, denn inzwischen verschicken lästige Firmen, die ihren Ramsch loswerden wollen oder müssen ihren Druckdreck per Post. Das ist aber wenig und ich kann es ertragen, sichert es doch den Briefträgern vorerst noch ihren Arbeitsplatz. Diese Aufdringlichkeit ist nach meinen Recherchen ein eher deutsches Phänomen, in anderen Ländern ist es weitgehend unbekannt, Menschen mit unerwünschtem Papier zu belästigen.

Das Wetter? Ach so: Nachts weiterhin dunkel…
Advertisements

5 Gedanken zu „Analphabeten aller Länder…

  1. Das Problem kenn ich, aber seit bei mir am Briefkasten ein etwas überdimensionierter Hinweis klebt, mit Hightechklebstoff unzerstörbar befestigt, nachdem der erste noch entfernt wurde, bleib ich davon verschont. Das fanden meine Nachbarn derart erstaunlich, dass inzwischen auf fast allen Briefkästen so ein Schild prangt.
    Mit dem Erfolg, dass jetzt die Stadteilzeitungen und Werbeprospekte, gerne auch als Bündel in Plastiktüten verpackt, auf die Stufen der Treppe gelegt werden.
    Aber das mach ich nicht mehr zu meinem Problem, dafür ist mir meine Zeit ebenfalls zu schade.

    Gefällt mir

  2. Ja, da frag ich mich manchmal auch. Dann sehe ich mir die Leute manchmal an, die da von Haus zu Haus rennen und die Flyer der besten Pizzaria, des günstigsten Bringedienstes, der heilendsten Yogaschule oder des ökologischsten Stroms in Briefkästen werfen.
    Die sehen gar nicht aus wie Analphabeten (wobei sich natürlich gleich die Frage aufdrängt, wie Analphabeten eigentlich aussehen)

    Gefällt mir

  3. @ inchtomania. Es ging weniger ums Aussehen der Briefkastenverstopfer oder gar darum, diese Menschen zu diskreditieren. Ich hatte die freundliche Frau am Telefon lediglich provoziert und sie hat den Ball weitergespielt.
    Mir gings um die Ignoranz, dass selbst die Aufkleber am Briefkasten nicht respektiert werden…

    Gefällt mir

  4. „In anderen Ländern“ ist ein weites Feld. Hier in Frankreich kommt das Zeug auch tonnenweise an. In wesentlich größeren Mengen, als ich das in Deutschland je erlebt habe – aber ich bin ja auch schon über sieben Jahre „weg“. Man kann aber neuerdings auch beim örtlichen Hypermarkt (das ist ein Supermarkt, in dem man alles kriegt außer Autos und lebenden Tieren) angeben, man wolle die Werbung nicht in Papierform, sondern per Mail haben.
    Ob das auch mit einer nicht existenten Mailadresse klappt? Anderenfalls ist es nur Verschiebung des Problems.

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s