Immer verbindlich auch wenn die Verbindung unterbrochen ist

Irgendwo in den Wolken muss ein Wasserrohrbruch sein…

Das Wetter wirft Fragen auf. Die heftigen Regenschauer lockern zwar zwischendurch den Dauerregen auf, langsam frage ich mich aber, ob da oben in den Wolken noch niemand den offensichtlichen Wasserrohrbruch bemerkt hat. Gibt es keinen himmlischen Klempner, der das mal in Ordnung bringen könnte? Wahrscheinlich hört da keiner meine Fragen.
An technisch bedingte kommunikative Unterbrechungen bin ich nach Jahren im Regenwald gewöhnt. Bei fast jeder finsterschwarzgrau daherziehenden Wolke wurde der Strom abgeschaltet. Nervend zwar, aber man lernt dabei, seine Vorkehrungen zu treffen. Deshalb wird auch die hiesige Unterbrechung der Internetverbindung, die alle paar Tage für einige Minuten erfolgt, klaglos hingenommen.
Heute allerdings blieb auch nach Stunden das normalerweise grüne Symbol der Internetverbindung leuchtend rot. Bei der Störungsstelle anzurufen erledigt sich mangels Sprachkenntnis von selbst. Also fuhr ich am Nachmittag zum nächsten Laden. Die verschiedenen Läden in der Stadt erkennt jeder Deutsche auf Anhieb. Rosa Quadrate und ein grosses T sind eindeutig. Die (deutsche) Telekom ist hier in einen grossen Korruptionsskandal verstrickt. Die haben sich den Markt hier kaufen sichern wollen, nachdem Montenegro am 3.6.2006 ein selbstständiger Staat geworden ist. Somit sind wir hier telefon- und internetmässig Telekomkunden.
Meine Frage war schnell beantwortet. Sie haben  zwei Rechnungen offen (und wir hatten uns schon gewundert, warum die solange auf sich warten liessen). Im Briefkasten war bis jetzt noch keine, obwohl hier die wiederkehrenden Verbrauchsrechnungen, wie die für Wasser oder Strom monatlich aus dem Briefkasten herausschauen.
Der Mitarbeiter war überaus freundlich und sprach obendrein englisch. Seine erste Erklärung kam mir bekannt vor: da ist die Post dran schuld, macht aber nix, ich drucke Ihnen die Rechnung aus. Legte auch umgehend ein weisses A-4 Blatt vor mich; recht formlos standen da verschiedene Zahlen und unten eine Gesamtsumme für die beiden Monate. Der Betrag kam in etwa hin. Ich könnte auch gleich hier bezahlen, dann würde die Verbindung innerhalb kürzester Zeit wieder hergestellt werden. Ich bräuchte lediglich zu dem netten Kollegen da links gehen. Der junge Mann stand offenbar eigens dafür neben einem Bezahlautomaten und ging mir zur Hand. Ging alles fix und mit Quittung. Ich hätte aber gerne genau die Abläufe gewusst, um zukünftig derlei Nervereien zu vermeiden; ausserdem wollte ich die einzelnen Rechnungsposten erklärt haben. Die waren ihm aber selbst nicht ganz klar. Und wann die Abrechnungen erfolgen würden: das könne man so genau nicht sagen, monatlich halt.
Telekom und Transparenz fangen zwar beide mit T an, haben sonst aber weiter keine Verbindung. Das kenne ich aus Deutschland.
Was bleibt?
Als ich nach Hause kam, leuchtete das Lämpchen wieder wie gewohnt: grün. Die beiden Mitarbeiter waren sehr freundlich und hilfsbereit. Bleibt die Post von der Telekom weiterhin aus, werde ich in der nächsten Zeit öfter in den Laden gehen müssen. Die Telekom fischt im Trüben, denn in unserem Haus erhält nur ein Mieter Briefe mit den rosa Quadraten und dem T auf dem Umschlag.
Draussen geht gerade ein heftiges Gewitter nieder.
Advertisements

4 Gedanken zu „Immer verbindlich auch wenn die Verbindung unterbrochen ist

  1. Internet ist im Ausland häufig noch ein Abenteuer, manchmal hilft nicht einmal die Vorbereitung, weil es vor Ort dann doch ganz anders ist als die Beschreibung im Internet. Dein Problem scheint aber vergleichsweise harmlos zu sein, da erlebt man in Deutschland mitunter schlimmere Dinge, gerade mit den Telekommunikationsfritzen.
    Viel Glück mit dem Wetter, und Gruß aus dem immerhin teilweise sonnigen Hamburg 🙂

    Gefällt mir

  2. …aber die Verbindung ist merkwürdigerweise flotter als in Bembeltown.
    Glück – was ist das? Wetter? Es giesst nun seit Tagen fast durchgehend
    wie aus Kübeln, das habe ich selbst im Regenwald noch nicht erlebt. Dennoch
    Vielen Dank + schöne Grüsse ins teilweise sonnige Hamburg…

    Gefällt mir

  3. Ah, die Telekom. Hier konnte ich mich zum Glück schon vor ein paar Jahren vollkommen aus dem Verein abmelden. Nachdem ich jahrelang geschworen hatte, dass ich bei erster Gelegneheit aussteige, egal ob die Kommunikation über Stromanbieter/Kabel oder TV-Anbieter/Kabel laufen soll. Denen kann ich jetzt wenigstens drohen, dass ich umgehend zur Telekom wechsle oder hier so mit wlandingens, wenn mir irgendwas zu teuer erscheint.
    Ach ja, hier scheint übrigens auch die Sonne.
    Und schönes Wochenende wü+nsche ich. Mit Sonne.

    Gefällt mir

  4. Eigentlich bin ich ja Telekomfan, allerdings nur was die technische Seite angeht.
    Gehts um Rechnungen oder Vertragsänderungen, haben sich die Strassenräuber alter Zeiten wesentlich besser benommen. Als mein Vater starb, brauchten wir über ein Jahr, bis die Telekom die Kündigung auf der Reihe hatte.

    Die Sonne soll sich angeblich am Montag wieder einmal zeigen 😉

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s