Melden? – jetzt aufstehen!

Prima Klima – im Gegensatz zur politischen Wetterlage…


Das neue Meldegesetz. Es spricht sich langsam rum. In den Köpfen der Bevölkerung wird auch langsam klar, dass nach Jahren der Staatsverschuldung eine neue Epoche im Anbruch ist. Während viele darüber klagten und sich als Melkkuh der Nation gesehen haben, ist es nun offensichtlich.
Die Bevölkerung wird von jetzt an haften mit ihrem privaten Vermögen, ihren Immobilien und ihrer Alterssicherung. Und zukünftig die Rechnung für den politischen Unschlitt zahlen, den  Beamte, Lehrer, Rechtsanwälte und wer sonst auch immer sich für einen professionellen Politiker hält der Bevölkerung eingebrocken. Bevölkerungsverschuldung. Beim letzten Besuch der Frau Merkel hats der us-amerikanische Präsident wieder von ihr gefordert. Sie soll die Bevölkerung zum Geldausgeben auffordern. Privater Konsum heisst das. Dabei wären wir schon heute nicht mehr in der Lage mit all unseren Geldern die immensen Schuldenlasten vergangener Fehlentscheidungen zu schultern.
Die Regierung versuchts jetzt mal wieder auf die sanfte Tour. Still und heimlich. Während des Halbfinalspiels der EM. Da sind nur noch 27 Abgeordnete anwesend, um darüber abzustimmen, was die ganze Bevölkerung betrifft. Clever ausgedacht das neue Meldegesetz. Die Regierung darf jetzt alle privaten Daten, die bei einer Meldebehörde anfallen ihren Verbündeten in der Wirtschaft verkaufen. Bisschen Kasse machen in flauen Zeiten. Ein Widerspruchsrecht für die meldepflichtigen Bürger gibts da nicht mehr. Ist aber doch rausgekommen. Und wie gehabt – keiner wills gewesen sein. Sind halt Politiker. Das Volk ist doch dumm. Merkt ja nix solange Talkshows und sinnfreie Unterhaltungssendungen laufen.
Bei Avaaz läuft seit heute eine Unterschriftenaktion. Schicken wir den Politikern mit unseren Stimmen die Disteln, die sie verdienen.

Ich bitte alle Leser, sich dort zu beteiligen und ihre Stimme gegen diesen Unsinn zu erheben.
Bitte auch Freunden und Feinden weitersagen, per Mail oder wie auch immer. Je mehr Menschen immer öfter den Politikern sagen, was wir von unsinnigen und unmenschlichen Gesetzen halten, desto besser!

Hier klicken –> Gegen das neue Meldegesetz
Vielen Dank.
Advertisements

6 Gedanken zu „Melden? – jetzt aufstehen!

  1. Schon längst erledigt, allerdings bei Campact, als Nummer 97tausendirgendwas. Jetzt bin ich da auch gespeichert *g* Onlineabstimmungen sind groß in Mode gekommen, diese Internetspinner sind echt lästig :).

    Gefällt mir

  2. Zur Meldegesetzänderung (welch ein Wort *g*) äussere ich mich jetz besser mal nicht. Wird eh nix werden, so wie es grad ausschaut. *fg*
    Das Bild allerdings, ist sehr geil !
    Ich mag borstige Pflanzen. 😉 Manchmal.

    Gefällt mir

  3. Eine ePetition läuft auch; der habe ich den Vorzug gegeben. Bei avaaz weiß ich nicht so genau, wer dahintersteht; das möchte ich irgendwann noch mal tiefer erforschen.

    Gefällt mir

  4. Es ist mir auch wichtig zu wissen, wer hinter den Vorhängen die Strippen zieht. Avaaz (Stimme) habe ich während unseres Jahres in Tunesien/Libyen kennengelernt und mich haben einige Aktionen sehr beeindruckt. Schau dich mal auf deren Webseite um. Bei campact habe ich auch meine Stimme abgegeben. Im Gegensatz zu Avaaz richtet campact den kritischen Blick eher auf deutsche und Brüsseler Angelegenheiten. Ich halte es allerdings für am wichtigsten, dass man überhaupt seine Stimme erhebt

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s