In eigener Sache – Spam Kommentar

Herbstlich sonnig; morgens und abends sehr frisch, tagsüber angenehm warm…


Rein statistisch trifft es jeden Blogger früher oder später. Bei genauerem Hinsehen sind es Blogs, die bekannter werden, sprich höhere Zugriffszahlen aufweisen. Die werden dann häufig von Leuten belästigt, die sich auf Spam-Kommentare spezialisiert haben.
Anfangs sind es einige wenige Spam-Kommentare, die dann aber rapide bis zur Unerträglichkeit zunehmen. Zeitdiebe! Es geht immer um die gleichen „Produkte“, mit denen einem das Geld aus der Tasche gezogen werden soll: Spielcasinos, Medikamente (aus USA), Verlängerung typisch männlicher Körperteile (natürlich auch aus den USA), Investments – kurz alles, worauf niemand wartet und was kein Mensch wirklich braucht.
In meinem Fall sind einige Posts betroffen, die jetzt derart zugespammt werden, dass ich mit der Kontrolle der Kommentare und dem anschliessenden Löschen viel kostbare Zeit verschwenden muss. Ich habe recherchiert, aber es gibt kaum Möglichkeiten, diese Machenschaften abzustellen.
Bisher konnte auf meinem Blog jeder Mensch ohne Einschränkung nach Belieben einen Kommentar zu den Posts senden. Ich freue mich über Kommentare, deshalb gab es keine Beschränkungen beim kommentieren.
Ich greife nun zu einer unangenehmen aber durchaus hilfreichen Massnahme. Ab heute sind Kommentare nur noch mit einer „Sicherheitsabfrage“, einem sogenannten captcha, möglich. Zugegeben, ich mag diese Dinger überhaupt nicht, denn sie sind schlecht zu lesen. Es tut aber Not.
Ich freue mich weiterhin über konstruktive Kommentare und hoffe, meine Leser lassen sich jetzt nicht davon abhalten.
Überdies möchte ich meine Zeit zum bloggen verwenden und nicht damit, Spam-Kommentare zu suchen und zu löschen.
Sobald ich einen markanten Rückgang bei den Spam-Kommentaren feststelle, werde ich die Funktion der Sicherheitsabfrage wieder abstellen. – Versprochen!
Falls jemand eine effektivere oder bessere Lösung des Problems kennt, freue ich mich über hilfreiche Hinweise.
Advertisements

18 Gedanken zu „In eigener Sache – Spam Kommentar

  1. Es spricht ja auf die eine Art für die Qualität Deines Blogs, dass Du die Aufmerksamkeit steigern kannst.
    Für Deinen Schritt habe ich aber absolutes Verständniss, solch Kommentare sind wirklich nur nervend. Keine Sorge, mein Gespamme bleibt Dir erhalten :p

    Gefällt mir

  2. Danke für das Verständnis – die gepushten Posts haben seit gestern Abend weniger Besuche. Und kein einziger Spam-Kommentar über Nacht 😉
    Angeblich soll es helfen, wenn man die betroffenen Posts löscht. Will ich aber nicht.
    Auf deine Art von „Spam“ lege ich allerdings weiterhin Wert!

    Gefällt mir

  3. Meine Fresse. Mein Kommentar von gestern ist gar nicht da, beim vorigen habe ich 8x (in Worten ACHT) probiert, die Zeichen zu entziffern… Man kann da immer schwer Groß- und Kleinbuchstaben unterscheiden, und das die Ziffern im Bild dazu gehören, habe ich erst ab Versuch 4 oder so kapiert. Und mir wurde gesagt, ich sei anonym. Jetzt steht da doch mein Name. Ich gewöhne mir wohl besser ein LG,Inch an.
    Bei wordpress schütze ich mich vor der Veröffentlichung nicht gewollter Kommentare so:
    Neu-Kommentatoren müssen grundsätzlich frei geschaltet werden. Ist das aber einmal passiert, können Sie fröhlich weiter kommentieren und erscheinen sofort. Kommentare mit Links müssen frei geschaltet werden. Kommentare mit zwei oder mehr Links, mit einer Auswahl an Wörtern und alle, die Schmidt heißen, landen im Spamordner. Der wird alle 2 Wochen automatisch gelöscht. Manchmal öffne ich ihn aber auch, da reicht ein kurzer Blick, um git und böse zu unterscheiden. Sollte einer falsch da gelandet sein, kann ich ihn verschieben.
    LG, Inch
    Puh, und jetzt wieder entziffern

    Gefällt mir

  4. Schön, dass du dennoch durchgehalten hast. Ich finde captchas absolut unangenehm und hoffe, die bal wieder abzuschalten. Gestern den ganzen Tag keinen Spam-Kommentar 🙂
    WP scheint da hinsichtlich Kommentaren das bessere Rezept zu haben. Wenn man Blogger „aufmacht“ kann jeder alles (inkl. Links) senden.

    Gefällt mir

  5. @ Herr Hackentrick – bei blogger scheint es keine wählbaren captchas zu geben. Ich habe seit gestern Abend keine Spam-Kommentare mehr erhalten und heute gehen die verdächtigen Besucherzahlen zurück. Ich wünsche mir, bis zum Wochenende die Sicherheitsfrage wieder deaktivieren zu können.

    Schöne Grüsse vom Schwarzen Berg

    Gefällt mir

  6. Momentan scheint jemand neue Botsoftware auf den Markt geschmissen zu haben, im Forum mussten wir die Anmeldung auch abschalten. Die Spammer versuchen bei mir im Blog immer bei alten Beiträgen ihren Mist zu hinterlassen, aber alles was älter ist als 14 Tage muss von mir freigegeben werden, bislang klappt das sehr gut.

    Gefällt mir

  7. Kann ich auch nicht ausschalten. Würde ich wohl auch nicht wollen …..

    Da überlege ich mir gerade, was wohl passieren würde, wenn man für das Fernsehgerät einen Spam-Filter herunterladen könnte ….. einige Sender könnte man ja gar nicht mehr zu empfangen ???

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s