Weihnachtswanderung im Sonnenschein

Stille. Einfach die absolute Stille geniessen…
 
…und in die Dunkelkammer zurückgekehrt den linken Fuss trocknen und aufwärmen.
Der Anruf kommt gerade zur rechten Zeit. Ein Spaziergang in Obod mit anschliessendem Fischeessen in Rijeka Crnojevića bei diesem prächtigen Sonnenschein. Ein fleissiger Bauer schneidet seine Bäume. Auf diesem Wanderweg geht auch in der Hochsaison kaum jemand. Heute liegt er in tiefster Einsamkeit. Der schmale gut markierte Pfad führt an den steilen Abhängen entlang. Ein verwunschener Weg. Moos überall. Vom hoch gelegenen Aussichtspunkt sieht man tief unten das alte Kraftwerk. Die Luft wird trotz des Sonnenscheins am Nachmittag rasch kühler. Über dem Fluss wabern Dunstschwaden.  Im Winter fliesst das kristallklare Wasser flach und träge. Auf bemoosten Steinen muss man den Fluss überqueren. Die verstreut liegenden Felsstücke sind derart glitschig, dass ein Fuss schnell ins Wasser rutscht. Die Landschaft wirkt märchenhaft verwunschen. Neue Locations werden für das nächste Jahr notiert. Das alte Kraftwerk mit den antik anmutenden Turbinen. Von da bis zur Fischkneipe ist es nun nicht mehr weit. Auf der Terasse wärmt die Nachmittagssonne, in der die letzten Insekten tanzen. Die gegrillten Forellen sind schnell aufgegessen, zum Glück gibt es noch eine Portion gebackene und geräuchtere Ukeleien auf die Hand. Tiefer Frieden liegt über der Landschaft am Skadarsee.
 
      (Foto klicken und gross gugge)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Advertisements

10 Gedanken zu „Weihnachtswanderung im Sonnenschein

  1. Das, das, das, das, das, das, das, das, das und das und natürlich erst recht das Gewortete, dieses ist alles so unfaßbar schön! Man könnte fast nur dasdasdasdasdasdasdasdasdasdasdasdarf!!! schreiben. Und Sie haben wirklich vor in's Grautrübnieselige zu verreisen?

    Gefällt mir

  2. Hm, ich komme gerade aus dem Waldreich der Elben, da waren mir zu viele Orks. Wenigstens kam ich trocken zurück, im Kino braucht man kein anständiges Schuhwerk, auf glibberglitschig bemoosten Felsen in Flussläufen hingegen schon.
    Schöne Aufnahmen und schönes Wetter, ich weiß grad nicht um was ich Dich mehr beneide.

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s