Wässrigwindiger Ostersonntag

Unter dem düstergrauen Himmel mit Dauersturzregenfällen hilft mir kraftvoll bodenständige Musik: Rory Gallagher – Photo-Finish (1976)…
 
Was bietet man einem Gast ausser Stubenhockerei bei diesem elenden Wetter? Eine Fahrt runter an den Strand in der Hoffnung, dass der Himmel an undichten Stellen blaufleckig daherkommt. Hoffnungsschimmer. Stattdessen ist die sonst so friedlich uferwärts dümpelnde Adria aufgewühlt.
Es kann nur besser werden. Deshalb stehen die Koffer schon bereit für die Suche nach besserem Wetter. Davon bei Gelegenheit mehr.
 
     (Foto anklicken macht nicht nass)

 

 

Advertisements

17 Gedanken zu „Wässrigwindiger Ostersonntag

    • Wild klingt gut – krank trifft es meiner Meinung besser: Ich habe jemandem gestattet, in einer prekären Situation meinen Schlepptopp zu nutzen, um auf ein Guurgelpostfach zuzugreifen. Dabei hat der Guurgelkrebs zugeschlagen und jene Postfachadresse mit meinem Blog verknüpft. Nun kann ich nicht mehr auf meinen Blog zugreifen. Stundenlanges Suchen in den Guurgelunsinnsforen war ergebnislos. Nicht ganz: die Guurgeldatenkrake ist mich los. Ärgerlich ist das alles trotzdem, den wp ist unglaublich kompliziert. Im Moment gehe ich davon aus, dass ich eine ganz andere Lösung anstreben werde.
      Ich danke dir für die guten Wünsche und hoffe, dass sich meine dunklen Wolken verziehen werden und ich jemanden finde, der mir wp erklären wird…

      Gefällt mir

      • Ach herrje, was für ein Ärgernis! Tatsächlich war mir dieses ganze Google-Plus-Gedöns auch schon immer suspekt. Aber dass Google einfach eigenmächtig E-Mail-Adressen mit bestehenden Blogs verknüpft, habe ich noch nie gehört. Das schlägt dem Fass ja wirklich den Boden aus.

        Aber ist WP denn wirklich so kompliziert? Es hat viele verschiedene Funktionen, aber die meisten braucht man gar nicht unbedingt – und wenn man sich erst ein bisschen eingearbeitet hat, finde ich es eigentlich ganz angenehm. Falls ich dir beim Zurechtfinden ein wenig helfen kann, lass es mich bitte wissen.

        Gefällt mir

        • Liebe Schattentänzerin ich danke dir für dein zuvorkommendes Angebot. Mir gehts lediglich um das Erscheinungbild des neuen (vorläufigen?) Blogs. Warum kriege ich kein Archiv angezeigt, warum ist meine Blog mal sichtbar und mal nicht… Meines Erachtens eher Kleinigkeiten,,,

          Gefällt mir

    • Möchtest du, dass ein Archiv in der Seitenleiste angezeigt wird? Das geht eigentlich ganz einfach, mit Hilfe der Widgets (kann man direkt im Schnellmenü anwählen oder über Dashboard/Design/Widgets). Dann einfach das Widget „Archiv“ in die aktive Seitenleiste ziehen – et voilà!

      Gefällt mir

        • Im Dashboard erscheinen die Widgets unter der entsprechenden Seitenleiste, im Blog aber nicht? Merkwürdig. Das verstehe ich nicht. Bei mir hat es auf diese Weise immer funktioniert. Von daher habe ich jetzt leider auch keine Idee, woran es liegen könnte. Tut mir leid. 😦

          Gefällt mir

  1. Hallo, Herr Ärmel, ich finde die Seite ganz gut. An deinem textlichen Inhalt und den Foto`s –
    na gut, da muss sich auch WP langsam dran gewöhnen, dass selbst eine idiotensichere Software einen anspruchsvollen Inhalt haben kann. Einige Vorkämpfer in dieser Sache, besonders die hier vorher kommentierenden, haben auch ja schon sehr erfolgreich diesen Weg beschritten 🙂

    Auf deiner WP-Entdeckungsreise wünsche ich dir noch viel Erfolg, und schön, dass du wieder lesbar bist 🙂

    Gefällt mir

  2. Vielleicht noch ein kleines Schmanckerl zum Umzug. Mein AOL reader kann nun auch die WP-Kommentare aktualisieren, was bislang nicht gut ( oder besser gesagt, überhaupt nicht) funktioniert hat. Insofern – bin ich jetzt noch einige Kommentare näher am Hauptgeschehen.

    Gefällt mir

  3. Was für ein Ärger aber auch. Diese Verknüpfungswut ist mir aufgefallen als Gurgel den Jutjubkram gekauft hat und mich fortan immer wieder verknüpfen wollte. Bin ich froh dass ich nicht noch eine Mailadresse habe bei dem Verein. Es ist auch recht nervig wenn man von einem Rechner aus zwei Gurgelkonten bedienen will, was ja hier in den letzten Tagen mehrfach vorkam. Wenn man den Dreh raus hat wie man mit dem ganzen Gurgelzeugs umgehen muss geht es eigentlich, an Deinem Beispiel sieht man ja dass eine Migration zu WP nicht so einfach ist.

    Viel Glück und Erfolg weiterhin damit, scheint ja so weit alles gut gegangen zu sein.

    Gefällt mir

    • Schönen Dank für die Rückmeldung. Eigentlich ist nichts wirklich gut gegangen, ausser, dass ich meinen Blog regelmässig gesichert habe. Was die Tante Guurgel an Verknüpfungssucht verdaddelt, scheinen bei wp die Programmierspielmoppese zu sein. Alles ziemlich kompliziert, selbst ein Back-Up muss über plug-ins irgendwo einprogrammiert werden. Dieses Widget kostet Geld und passt danach bei diesem Theme dann ohne Spezialumprogrammierung doch nicht und ein anderes ist zwar umsonst und funzt trotzdem nur bei Theme, die man vorher gekauft haben muss – zwei Tage in Foren haben mir klar gemacht, warum auch die meisten wp Blogs beschissen aussehen. Ich habe die Schnauze voll und werde mir was überlegen und zwar grundsätzlich. Mindestens die alte Regel wieder beherzigen: was umsonst ist ist meist auch umsonst.
      Was hätte ich in den letzten drei Tagen Fotos machen / entwickeln, Texte scheiben und posten können. Statt dessen die reine Zeitverschwendung in idiotischen Foren – wie bei vielen Fotoforen: superschlauverklausierte Erklärungen und wenn du denen ihre Blogs anschaust, kriegst du Augendurchfall….

      Jetzt erstmal einen Malvazija – prost!

      Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s