Hin & weg

Grosses Glück oder schwere Wolken, diese Scheibe geht seit Jahrzehnten fast immer: Van der Graaf Generator – Still Life (1976). Heute ists das Glück…

Das Ärmelhaus wird langsam wohnlich. Mittlerweile finde ich die meisten Dinge an ihren neuen Orten. Im Kühlschrank allerdings ist noch Ebbe. Dagegen hilft der Landmetzger meines Vertrauens. Die Unterbrechung der Arbeit kommt gerade recht, Lummerland wird von einem makellos blauen Herbsthimmel überspannt. Ich fahre durch die Felder, vorbei an meinem Storchennest. Die Landschaft ist verzaubert. Mir scheint, einen solchen wunderschönen Herbst habe ich noch nie erlebt. Die Farben sind aus erster Qualität.
Ich fahre ein kleines Stück weiter runter, dahin, wo der Altrheinarm aus dem grossen Strom abzweigt. Die Sonne steht ideal. Ich greife mir die Kamera. Auf diese Farben und den dazu passenden Sonnenstand habe ich seit zwei Jahren gewartet für einige Wasseraufnahmen.

                                                                                                         (Foto anklicken macht keine nassen Füsse)

Advertisements

59 Gedanken zu „Hin & weg

  1. Der aktuelle Herbst ist wirklich ganz nett. Spart auf jeden Fall jede Menge Heizkosten. Mit dem van der Graaf’schen Generator konnte ich mich noch nie so richtig anfreunden (außer im Physikunterricht). *g* Und die Bilder sind hübsch, aber für meinen Geschmack ein wenig überbelichtet, zu bunt und aquarellig. ;-P
    Aber da werden wir uns wohl nie einig. Gell !?
    Kühlschränke werden auch überbewertet. Zeig mir einen einzigen Metzger, der Bier brauen kann !
    Kühlschränke sind definitiv ausschließlich zum Bierkühlen geschaffen. Naja… hauptsächlich. My 2Ct.

    Vollumfänglich stimme ich Dir allerdings zu, was das B-Movie (in Deinem letzten Posting) angeht.
    Sehr geiler Film; viele Flashbacks. Hab ihn diesen Sommer in HH im Kino gesehen, wie er just rauskam.
    Leider spielt ein alter Kumpel in diesem Film eine tragische Rolle, worauf ich hier aber nicht näher eingehen möchte.

    Gruß aus dem sonnenuntergegangenen südwestfälischen Regenwaldexil !

    Gefällt mir

    • Allein, wir sind nicht auf der Welt, um uns einig zu sein.
      Weder was Kameras angeht noch hinsichtlich der Musik 🙂

      Die Fotos sind allerdings normal belichtet, sie wurden schliesslich nicht in einer düsteren Stube aufgenommen.

      Der Film ist in der Tat ein Kracher, auch wenn wir unterschiedliche Erinnerungen damit verknüpfen…

      Gefällt mir

      • Es geschieht ja eher selten, dass ich dem xs4all zustimmen muss, aber da hatter recht. Mit dem van der Graaf Generator meine ich *g*. Die Fotos sind jedenfalls keineswegs zu bunt (höchstens etwas aquarellig, aber ich mag Aquarelle *g*).

        Gefällt mir

    • Ach ja, die guten alten Refugees. Eine wundervole Ballade.
      Die musikalische Fortsetzung kam dann bereits zwei Jahre später mit „Easy to slip away.“

      Morgendlichsonnige Grüsse aus dem lebendigen Bembelland

      Gefällt mir

  2. Das ist der Herbst der Herbste, der wartet auf mit allen Farben. Goldgelb bis zum Gehtnichtmehr.
    Der Most muss hierzulande dieses Jahr schier rekordhafte Öchslegrade erzielt haben, so schwant es mir.
    Oha … Van der Graaf Generator – Harte Kost. Aber Hallo!
    Zappa war dagegen fast ein leichtflüssiger Gesell – dagegen Hammill immer mit dem wuchtigen Lot zugange, mit dem tief gründenden.

    Gefällt mir

  3. Mir kam diese Musik beim Betrachten und Bewundern Ihrer Fotos in den Sinn, ich mag es lieber leise -:)))

    Essie Jain – „I“ – All Became Golden – conducted and arranged by Nico Muhly

    früher Gruß aus dem landelichtererleuchtetenbrummenden Morgenhimmel über dem Dach

    Gefällt mir

    • Die Geschmäcker sind verschieden. Wenn die Gefühlswallungen sehr stark sind, ziehe ich lautere Töne vor.
      Wie gut, dass wir alle verschieden sind, das macht die menschlichen Begegnungen bunter und vielfältiger
      Morgendlichsonnige Grüsse aus dem lebendigen Bembelland

      Gefällt mir

  4. Dann empfinden Sie es also auch so, dass dieser Herbst ganz besonders leuchtet! Da ich schon länger nicht mehr im Land unterwegs war, dachte ich, dass es ein Phänomen der hiesigen Gegend wäre- auch ich bin sehr fasziniert von den Farben, dem Licht und zeigte Bilder dazu auf meinem Blog- herzlich Willkommen 😉 diese passen zu den Ihrigen und ich bin ganz erfreut!

    Herzliche Grüsse vom goldgelbrotgrünen Berg
    Ulli

    Gefällt mir

  5. Bilder, wie gemalt. Übrigens, wenn mein neuer Mitbewohner da ist und sich um die Katze kümmern kann, plane ich, doch mal am WE zu verreisen. Zum Beispiel in Deine Richtung. Aber ich verspreche nichts, weil: Irgendwas ist ja immer

    Gefällt mir

  6. Zu den Fotos. DAHER der Name Rheingold.
    Zum Thema Herbst der Herbste (gallig, denn ich hab eh keene Muße, ihn genießen zu können): Schnell mal noch ein paar Runden um den Block fahren, damit uns der Treibhausdefekt erhalten bleibt …. die Chinesen und die Indonesier machen eben alles richtig. Zynismus ende.

    Gefällt mir

  7. Das Gewicht des Lichts im Wasser. Was haben Sie für impressionistische Fotozielaugen! Wenn das nicht fotografiert wäre, wäre es monetgemalt oder so, fantastisch!
    Abendgruß von der Ärmelfanmeile 🙂

    Gefällt mir

    • Sie müssen sich nimmermehr grämen, liebe Lakritze.
      Nehmen Sie sich einfach vor, dass sie ihnen eines nicht allzu fernen Tages gelingen und sie werden Ihnen gelingen.
      Abendmüde Grüsse aus dem schläfrigen Bembelland

      Gefällt mir

  8. Die prächtigen Farben sind mir in den vergangenen Tagen auch in’s Auge gesprungen – herrlich! Und ich staune über flammendes Zinnoberrot (?) an Brückenwällen, Mauern und Hausfassaden. Ist das heimisches Efeu?
    Übrigens: Mir fällt gerade auf, wie wohltuend Herrn Ärmels Seite immer wieder ist, wenn man den ganzen Tag (beruflich bedingt) mit Tagespolitik und der Online-Reaktion unserer Gesellschaft zu tun hat. Der gute Herr Ärmel spricht mir mit seinen bedächtigen, geruhsamen und dennoch intensiven Blicken auf Dies und Das und Anderes aus der Seele. Danke!

    @Bludgeon: Gestern (Donnerstag) und heute habe ich in den frühen Abendstunden massig Zugvögel mitten im Frankfurter Bankenviertel beobachtet (bei gefühlten 20°C), die wild schnatternd / kreischend / krächzend zwischen den Hochhaustürmen hin- und hergeflogen sind. So langsam verlieren die armen Flattermänner wohl die Orientierung und wann sie wohin aufbrechen sollten. Das haben wir (wie so vieles andere auch) prima hingekriegt! *ebenfalls Zynismusmodus off*

    Gefällt 1 Person

  9. Schöne Fotoserie, buntberuhigendbewegt, sozusagen die drei b.
    Ach ja. Mit Ihrem seinerzeitigen Tipp VdGG haben Sie ja was angerichtet. Der große Fluss hatte 3 für 15 im Angebot, ich rolle jetzt das Feld von hinten auf. In diesem Moment läuft The Sleepwalkers aus der Goldbluff.
    Sleepwalkende Grüße! Haben Se was gesagt? Ich hör nix….

    Gefällt 2 Personen

          • Oha, da bin ich noch nicht angekommen, was habischdenn?
            VdGG:
            The Least we can do is wave to each other
            H To He Who am the only One
            Pawn Hearts
            Goldbluff
            Still Live
            Merlin Atmos: Live
            PH:
            A Black Box
            Sitting Targets
            Und noch viele Lücken….bin aber auch da noch nicht durch.
            Mein Favorit bislang die The Least, speziell die ersten 3 Titel, und eben erkunde ich die H to He. Der Hammer.
            Die härteren Stücke auf Goldbluff sind aber auch nicht ohne, die ganze Remastered Serie erscheint mir ohnehin recht frisch.
            Ich hab jahrelang die alten Genesis gehört und mir dann vor ein paat Jahren die große Remastered Box 70-75 gegönnt. Da muss man Kompromisse eingehen, da die Stücke (leider) an wenigen Stellen auch Veränderungen erfahren haben, aber das Leben, das der Musik wieder eingehaucht wurde, ist phänomenal.
            Also, ich mach mal weiter.
            Der große Fluß weist mich nun noch auf Gentle Giant, Eloy, Camel, Triumvirat und ELP hin. Au weia. 3 für 15, von allen. Also 6 für 30 Steine.
            Au weia….(9 für 45)

            Gefällt mir

  10. Mein werter Herr Ärmel,

    mich deucht, die Baumfrau bleibt nicht lang allein. Das Bild oben links ist ein absoluter Kracher. Mir fällt schwer, an mich zu halten.
    Ich wäre für Ärmelfototapete 😀

    Herzlichst aus dem Rheinland,
    Ihre Frau Zerberus

    Gefällt mir

  11. So viel Schönheit in Ihrem vergleichsweise kurzen Text, lieber Herr Ärmel. Das imponiert mir. Allein schon der schönste Herbst … Van der Graaf Generator ist großartig, aber ich gestehe, dieses Album nicht zu kennen. Vieles also noch zu erfahren.

    Abendgrüße aus dem Voralpenland

    Gefällt mir

    • Zuviel des Lobes, lieber Zeilentiger, schliesslich spornen Sie mich mit Ihren Berichten geradezu an.
      Das vorgenannte Album sollten Sie bei Gelegenheit vielleichtdoch noch kennenlernen.
      Samstäglichsonnige Grüsse aus dem wachen Bembelland

      Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s