Schlafende Rosen soll man nicht wecken

                                                      Schlafende Rosen soll man nicht wecken, so sagts der Kalender des braven Landmanns.

                                                                                            Deiner Schönheit konnte ich jedoch nicht widerstehen.

                                Und als ganz sachte ich begann, behutsam dich zu entblättern, da perlten von deinen Blättern neue Klänge an meine Ohren.

Der musikalische Hinweis steht ausnahmsweise am Ende des Beitrags, dafür sinds gleiche mehrere Empfehlungen:

Big Boss Man – Winner (2005)
Booker T. – Sound the Alarm (2013)
Malted Milk & Tony Green – Milk & Green (2014)
Gary Clark Jr. – The Story of Sonny Boy Slim (2015)

Die Grundausstattung besteht aus Soul und Funk, gewürzt mit ordentlichen Prise Blues und Rock. Musik, die richtig gut abgeht. Beim Onkel Juhtjuhp gibts Hörproben satt.
Wie bitte? Ich verstehe nicht… Wie? Nein, die Musik kann man nicht leiser stellen!

PS: Die Fotografien sind heute im Ärmelgarten aufgenommen worden. Anklicken und gross gugge. Nicht vergessen, vorher die Musik aufzulegen.

Advertisements

59 Gedanken zu „Schlafende Rosen soll man nicht wecken

    • Ach lieber Zeilentiger, hören Sie, hören Sie. Ich kann kaum still sitzen und Funk ist nun wirklich nicht mein musikalischer Grossvatersessel. Aber mit den passenden Zutaten – aber wem sage ich das.
      Das „gefällt mir“ nehme ich, ohne rot zu werden.
      Die Ärmelfotos von heute gefallen selbst mir und das kommt selten genug vor.
      Jetzt kümmern Sie sich um Ihre Musik, ich will wieder aufdrehen.
      Lautstarkeabendgrüsse aus dem Funkbembelland

      Gefällt 1 Person

    • So viele kleine Edelsteinweltkügelchen 😉
      Das können auch andere und durchaus besser. (Sie kennen doch auch den Herrn autopict).
      Aber heute gefallen mir die Fotografien der erwachenden Rose auch.
      Die Wassertropfen waren reines Glück. Da stand die Sonne gerade so, dass dieser irre blaue Schimmer durch die Reflektion vom Blauhimmel entstanden ist.
      Weissweinseligemusikgeniessende Grüsse aus dem rosigen Bembelland.

      Achten Sie auf vorbeireitende Kuriere 😉

      Gefällt 3 Personen

    • Herzlich Willkommen, Frau MoMa, und recht schönen Dank für Ihren freundlichen Kommentar.
      Es freut mich, dass Sie meine heutigen Aufnahmen gelungen finden.
      Wie ich gesehen habe, sind Sie Sie offenbar an der Makrofotografie interessiert. Die zählt bei mir eher zu den Randgebieten. Aber wenn, dann…
      Abendschöne Grüsse aus dem stillen Bembelland

      Gefällt mir

      • vielen Dank auch für diese nette Begrüßung , jedoch mein Interesse gilt nicht nur der Makrofotografie. Ich habe mich erst vor kurzem auch daran gewagt. liebe Grüße in den Abend

        Gefällt mir

  1. Oh was ist das denn! Diese Synthese aus Text und Bild lässt mein Pülslein höher schlagen, das Rot holt mich aus den Socken und die friedlich nebeneinander liegenden Welten auf dem Lebenslinien getränkten Untergrund sind schlicht großartig. Sie sollten sich umbenennen von Herr Ärmel in Meister Ärmel.
    😉
    Bembeln Sie den Abend noch schön zu Ende, freundliche Winke aus dem wilden Süden.

    Gefällt 3 Personen

    • Ihr Kommentar, lieber Herr autopict, gefällt mir.
      Die Details für Sie: Manfrotto Stativ mit Giotto Kugelkopf, Olympus E-30 digital, altes Zuiko Auto-Makro 1:3,5, 50mm (35 Jahre alt)
      Über die Musik haben Sie sich inzwischen selbst informiert.
      Abendschöne Grüsse aus dem überaus wohlaufgelegten Bembelland

      Gefällt mir

    • Ach, vielleicht noch dies für die Makrolichtbildner.
      Das letzte Foto war ein Versuch. (den ich so nicht wiederholen werde)
      Das Foto ist ein HDR, zusammengesetzt in Photomatix Pro aus einer Belichtungsreihe von acht Fotografien.

      Gefällt mir

      • Ah, interessant.
        Ich versuche mich ein wenig mit astronomischer Freeware zum Bilder addieren, bin aber noch nicht sehr erfolgreich. Kommt Zeit, kommt Erfolg. Der Weg ist das Ziel. Übung zahlt sich aus (und 37 weitere Durchhaletparolen).
        Meine kleine MX1 (baugleich mit Ihrer kleinen Olympus, wenn ich nicht irre) hat ein eingebautes HDR. Naja. Besser als keins.

        Gefällt mir

        • Yepp, die MX1 und die XZ2 werden gerne gegeneinander getestet. Aber ich bin nicht so der Fototechnikärmel.
          Bei besagtem Foto könnte man fast eine Überschärfung vermuten, die kommt von der gnadenlosen Schärfeleistung des alten Zuiko auto-macro.
          HDR verwendet zur Erhöhung der räumlichen Tiefenwirkung finde ich gut, das haben wir früher auch schon gemacht.
          Aber was ich da heute manchmal sehen muss, die masslose Übersteuerung der Regler, das gefällt mir nicht und hat auch mit dem ursprünglichen HDR wenig bis garnichts gemeinsam.
          Aber wie so oft, es kommt drauf an, welches Ergebnis ich erzielen möchte.

          Gefällt 1 Person

    • Liebe Frau Graugans, Sie legen den wegweisenden ins Zentrum der Betrachtung – fein!
      Abendschöne Grüsse aus dem überaus wohlaufgelegten Bembelland

      PS: Gestern hätte ich mir in einem Trödelladen beinahe einige Schallplatten gekauft ~~~ ich habe mich gerade noch verweigern können.

      Gefällt 1 Person

  2. Im Dezember kreist eine Mücke durch die Schlafkemenate und in Herrn Ärmels Garten blühen noch Rosen, aber, erinnere ich mich, schnitt ich nicht am letzten heiligen Abend die letzten Moosröschen im heimischen Berggarten? Tzzz …
    Wunderbare Bilder sind Ihnen gelungen, ich mag besonders das zweite … schaue ja gerne nach Innen 😉
    herzliche Grüsse vom Sonnenberg
    Ulli

    Gefällt mir

  3. Hatte ich mein ärmeleigenes Plumpskissen etwa nicht rechtzeitig unter… na, Sie meine hochwertgeschätzte Frau Knobloch wissen schon….
    Stets zugeneigt, Ihr Herr Ärmel (Kneipenheimkehrer aus dem Bembelland)

    Gefällt mir

    • Ich hoffe, Sie besteißen sich immernoch plumpskisselig, mein liebwerter Herr Ärmel, denn nach der Rosenblattvolljubelbaderey folgt das Achundhach der Blumenfrau:
      Diese Blüte innenlidrig abgelichtet zu sehen… hach.
      Dieser Same wird niemals reifen, schon wittert die Fäule reiche Beute… ach.
      Sie müßte ruhen, diese Schönheit, richtig schlafen… ach.
      Solche Freude verbreitet diese Dezemberrose… hach.

      Oh, es steht unentschieden: Hachachachhach! Ich belasse es dabei, denn ein Gleichgewicht ist immer bonfortionös.
      Ausgeglichen zugetane Grüße, stets die Ihre, rosenblütenblattblickverwuschelt.

      Gefällt mir

  4. Schicke Wassertropfen, so etwas wollte ich auch schon immer mal fotografieren. Leider sind die hier im Norden meist in der Luft und fallen zu schnell als dass ich sie erwischen könnte *g*

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s