Vorwiegend blauer Dienstag

Signe Anderson, die Vorsängerin vor der legendären Grace Slick, und Paul Kantner sind am gleichen Tag, dem 28. 1. 2016 gestorben. Aus diesem Grund besetze ich meine Erinnerungsschaukel und es laufen alte Scheiben von Jefferson Airplane: Crown of Creation (1968), Volunteers (1969), Thirty Seconds Over Winterland (1973), Early Flight (1965-70) …

Ich habe mir für dieses Jahr neben den Wasseraufnahmen ein neues fotografisches Projekt vorgenommen. Es geht dabei um einen Bereich, der mich schon länger interessiert, zu dem mir bisher aber der Zugang fehlte. Beim Anschauen von Hyacinte kann man eine erste Ahnung bekommen.

                                                                                                     (einfach ein Foto anklicken und genau gugge)

Advertisements

40 Gedanken zu „Vorwiegend blauer Dienstag

    • Für Ihren entzückenden Kommentar, meine liebe Frau Knobloch danke ich Ihnen. Und Ihnen die Sinne erfreut zu haben -was für ein Tagesbeginn… Herzlichst grüssend (zugeneigt sowieso), Ihr Herr Ärmel aus dem blauhimmlischen Bembelland

      Gefällt 1 Person

      • Es gibt im Unterschied zu allen anderen Farben sehr wenig blaue Blüten, wahrscheinlich haben deswegen die Romantiker dieses sehnsüchtige Faible entwickelt. Wenn ich Ihre Photographien betrachte, bekenne ich mich stantepede eines Bebendromantikerherzchens. Ich habe ja das Glück des parallelen Duftgenusses, Sie ahnen, wie sinnverwuschelt ich jetzt bin?
        Seufzende Grüße, immer die Ihre und zugeneigt genauso immerig.

        Gefällt mir

  1. Gute Wahl, die Airplane Scheiben, Obwohl ich Grace Slick immer weit überbewertet empfand. Die hat sich auch immer gerne nach vorne gedrängelt! Vor allem Marty Balin (I Specialize In Love), Jorma Kaukonen und der leider verstorbene Paul Kantner waren für mich DIE Stimmen der Airplane. Wie sagt man, „die Einschläge kommen immer näher“…

    Gefällt 2 Personen

    • Von Dreams abgesehen finde ich Grace Slick ebenfalls leicht überwertet. Ich finde es bedauerlich, dass die Airplane und ihre Ableger gerne über einen Kamm geschoren werden, ohne die jeweiligen individuellen Ausprägungen zu berücksichtigen.
      Allein schon die verschiedenen Besetzungen bei JA brachten ganz unterschiedliche Ergebnisse.
      Und später oder teilweise daneben, Kantner mit seinen Sci-Fi Vorlieben, Kaukonen seiner eher bodenständigen, häufig akustischen Musik mit Hot Tuna; das sind schon mehr als nur zwei Paar Schuhe.
      Und die gerne gelobte Entwicklung von JA über JS zu Starship halte ich für übertrieben. Die Alben von Starship haben ich vor Jahren das letzte Mal gehört und auch dann nicht vollständig.
      Recht beständig über lange Zeiten laufen hier Hot Tuna und die Soloscheiben von Jorma Kaukonen.
      (Sollte ich mich mal um die Soloscheiben von Marty Balin kümmern? – ich kenne keine einzige)

      Gefällt mir

      • Hallo Herr Ärmel,
        ja, die gerne gelobte Entwicklung von JA zu Starship halte ich auch für übertrieben, denn Starship bediente hauptsächlich den Mainstream mit zugegebenermaßen einigen Ohrwürmern, wie „Caroline“, „St. Charles“ und „Count On Me“ alle gesungen von Marty Balin, womit wir bei Marty Balin’s Soloscheiben sind:

        Marty Balin’s „I Specialize In Love“ ist eine leider völlig unbekannte Single von 1962, für mich aber eine Wucht und unverkennbar Marty’s tolle Stimme. Hören Sie selbst (link zum runterladen):

        http://www84.zippyshare.com/v/AhbF565Z/file.html

        Sonst kann ich noch empfehlen
        Matry Balin „Balin“ 1971
        Matry Balin „Bodacious“ 1973
        Matry Balin „Better Generation“ 1991
        und
        Paul Kantner & Marty Balin „Live At The Great American Music Hall, San Francisco, CA, May 18th, 2000“

        Gefällt 1 Person

  2. Das sind perfekte Fotos Herr Ärmel, auch die Darstellung in diesem Mosaik macht sich gut. So beruhigend wie ein Flug durch die Stille einer Galaxie 😉 Ich freu mich wieder auf meine Pfingstrosen, hach….
    Und so schön blauweich…
    Da danke ich fürs Präsentieren.
    (U2 / The Wanderer)

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen, Herr Autopict, fein, dass Ihnen die Aufnahmen zusagen. Und Ihr Kompliment, dabei sind doch Sie der Makrospezialist….
      Morgendlichschöne Grüsse aus dem unaufgeregten Bembelland

      (Hot Tuna – Double Dose [1976])

      Gefällt mir

      • Ich hab jetzt die meisten Kommentare gelesen und alles was mich mit JA irgendwie verband, war „We built this city!.
        Es gab einmal die Gnade der späten Geburt, aber wo Licht ist, ist eben auch Schatten….
        Bin mal forschen…. Ich komm nicht hinterher… übrigens kommt King Crimson das erste Mal in die Kesselstadt….die werden auch nicht müde.

        Gefällt mir

        • Wenn ich bezüglich JA eine Empfehlung aussprechen darf: The worst of Jefferson Airplane.
          Da haben Sie alle alten Hits von Jefferson Airplane versammelt.
          Vergessen Sie vorerst The Great Society, Jefferson Starship, Starship, Jefferson Starship – The Next Generation, Hot Tuna, Grootna, Jo Jo Gunne, KBC (i.e. Kantner, Balin, Cassady) und entsprechende Soloscheiben,
          Bei Bedarf wühle ich gerne im Ärmelarchiv für Sie, aber eins nach dem anderen, wo wie man die Klösse isst 😉

          Robert Fripp war und ist natürlich ein Oberbringer. Aber auch da würde ich mich zuerst mit den frühen Alben vertraut machen…

          Gefällt 1 Person

  3. Jo, die alten Airplane – mit denen wollte es bei mir nie so richtig funktionieren: White Rabbit ist zwar ein Song für die Ewigkeit, somebody to love ist noch gut und die Volunteers of america live in woodstock auch… aber dann? Janzjanz vülle Jeschrammel. Mann! War ich enttäuscht, als ich zum ersten Mal die „Bark“ gehört hab und die … öh, wie hieße? Wo ist dieser Deutsch-Versuch drauf? „Ich bin ich und du bin du….“ Nich‘ halb so lustig wie Zappas „Sofa“ und das war schon kein Brüller. Jedenfalls 2 Westplatten, die ich schon zu Ostzeiten nicht aufnehemen, geschweige denn kaufen wollte. Aber – nix für ungut. Grace Slick sah mal sehr gut aus und „White rabbit“ wird bleiben.

    Gefällt 1 Person

    • Deinen Eindruck kann ich gut nachvollziehen. Ich werde dem Herrn RYP was zu seinem Kommentar schreiben morgen früh. Da wird sich vielleicht auch für dich was klären können hinsichtlich des zwiespältigen Eindrucks. Der ist so ganz unberechtigt nämlich nicht…

      Gefällt mir

  4. Ihre Blütenbilder sprechen von feiner Ästhetik und Erotik, ich mag sie sehr und freue mich wirklich auf mehr, viel mehr! Ausserdem sind die Bilder hoch inspirierend, aber das schrieb ich ja schon einmal!
    Unglaublich, wieviel Musiker im Januar gestorben sind … die Welt wird ärmer-
    sehr herzliche Grüsse vom Wiederschneeberg
    Ulli

    Gefällt mir

  5. Vom weißen Kaninchen können diese erotisierenden Faltengleitfotos nicht stammen, höchstens, es wäre vom Fell befreit.
    Es war einmal mein Lieblingslied, besonders bei Teilnahme an verrauchten HD-Parties dorten in den WG-Gemächern!
    Gruß aus ollem Wetter, bei dem wir noch nicht einmal mehr den Hund vor die Tür jagen können

    Gefällt mir

    • Nix weisses Kaninchen Sie wilde Frau Gans, das Model war ein enthäutetes gelbes Meerschwein. Vor dem Räuchern, um genau zu sein.
      Gibts auch Lieder über (oder von?) Meerschweinchen?
      Mistwetter auch hier am Fähranleger…

      Gefällt mir

  6. Ach, so feine, sinnliche Bilder! Die Pflanzenwelt ist voll davon!
    Fein, wenn der Betrachter es entdeckt und dann noch ablichtet! 🙂
    Solche liebe ich gar sehr! Wunderbar Raum lassend andeutend – da silbt es gleich in mir.
    Bitte mehr davon!

    Beste Grüße aus der Silbenkemenate,
    Silbia

    Gefällt mir

  7. Die habe ich ja alle versäumt ! Na ja, auf dem Handydisplay hätte ich sie eh nicht genießen können. Dafür jetzt umso mehr ! Petrol muss ich Ihrer Farbliste hinzufügen, eines meiner Lieblingsblaus …..

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s