2 Gedanken zu „

  1. Diese Schranke ist wohl schon länger nicht geöffnet worden, mein liebster Herr Ärmel. Und wenn, dann hat doch kaum einer diese Möglichkeit des Andersweges genutzt. Ist wie beim Menschen, ein neuer Blickwinkel erfordert auch neues Denken. Und solches ist nicht gewollt…

    Ach, schön daß Sie aus dem Notschränkchen zwinklichtbildern und nicht in Behandlung sind, obgleich derley Notbehandlungen sicher sinnvoller und effektiver waren. Heute wird man ja wegen jedem Zipperleyn in Röhren geschoben oder massiv unter Antibiotikum gesetzt.

    Ihnen die herzlichsten Grüße und unkomplizierte Brillenreparatur (War es die schwarzbergianische Sehhilfe?),
    Ihre Frau Knobloch, augenkniepend zugetan.

    Gefällt mir

  2. Sie sind mir doch eine ganz famose Guggerin. Ich vermute auch, dass die Schrank mehr als Zaun dient und eventuell Unüberwindlichkeit, auf jeden Fall aber Abgrenzung andeuten soll.
    Ein Symbol dafür, dass alles so bleiben soll wie es ist. Schade eigentlich.
    Ihnen sende ich meine allerherzlichsten Zugeneigtgrüsse aus dem Bembelland, Ihr Herr Ärmel

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.