Keine Reduktion der Lebensfreude

Auf meiner Inselplattenliste seit über vierzig Jahren ganz weit oben : Frank Zappa – Over-nite Sensation (1973)…


„Aber sterben! Gehn, wer weiß wohin,

daliegen, kalt und regungslos, und faulen!
Dies lebenswarme fühlende Bewegen
verschrumpft zum Kloß! Und der entzückte Geist
getaucht in Feuerfluten oder schaudernd
umstarrt von Wüsten ewiger Eisesmassen!
Gekerkert sein in unsichtbare Stürme
und mit rastloser Wut gejagt rings um
die schwebende Erde! Oder Schlimmeres werden,
als selbst das Schlimmste,
was Fantasie wild schwärmend, zügellos,
heulend erfindet : Das ist zu entsetzlich!
Das schwerste, jammervollste irdische Leben,
das Alter, Armut, Schmerz, Gefangenschaft
dem Menschen auferlegt, ist ein Paradies
gegen das, was wir vom Tode fürchten!“

(William Shakespeare : Maass für Maass oder Wie einer misst so wird ihm wieder gemessen. III,1)

 

Ich bedanke mich herzlich für die Bekanntmachung mit dem abgelichteten Orte. Die besondere Atmosphäre dieser Stätte, die Kühle des Sonntagvormittags am Abhang eines Waldrandes. Der Gegensatz zwischen diesem verlassenen Platz der Trauer und dem aufbrechenden Frühling.
Manche Gebäude betritt man gelegentlich durch den Hintereingang, weil man eben aus dieser Richtung sich angenähert hat. Hier wurden in vergangenen Zeiten die Verstorbenen hereingetragen. Die schon vor vielen Jahren von den Leichnamen geleerten Gefache mahnen an die manchmal prall gefüllten Schubladen eigener Vorurteile und Erwartungen.
Im Verweilen beginnen
Räume ihren eigenen, auf ersten Blick meist verborgenen Charakter zu offenbaren. Wenn man sich ergreifen lässt, genügen einige rasche Wische und das schlichte Mosaik eines Fussbodens zeigt sich.
Wie viele Menschen mögen sich am Ende eines Tages gegenseitig anblicken und mit leuchten Augen freudvoll sagen können : „das war unser Tag!“ ?
Es war gut, das Mausoleum durch den Haupteingang zu verlassen angesichts des
Imperativs zu beiden Seiten des Portals.

(Diesmal präsentiere ich ausnahmsweise wieder acht Photographien. Interessant sind die statistischen Anzeigen bezüglich meiner Galerien. Die ersten Photos werden ganz oft angeklickt, die letzten einer Galerie auffallend wenig. Ich werde darüber nachdenken.)

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu „Keine Reduktion der Lebensfreude

  1. Unser Tag! Klick mich! Miet mich! Kauf mich! Manchmal weiß man einfach nicht mehr, ob das Maß eigentlich randvoll oder einfach nur ein gehöriges Hohlmaß ist. Diese Bilder und Ihre Worte dazu zeugen von der andersseitigen Fülle, von Tiefe und Verständnis und vom Zauber des freien Willens. Draußen bleiben? Ja, wenn es mir möglich ist. Tief hinabtauchen in eine freudvolle Welt? Klar, ich will nur die Richtung nicht vergessen, aus der ich kam.

    Ich danke Ihnen von Herzen und verbleibe ganzgaleriegrazilgoutierend zugeneigt als Ihre Frau Knobloch.

    Gefällt mir

    • Ihre Einleitung, meine höchstwertgeschätzte Frau Knobloch, ist ein Wasserfall auf meine Mühlen. Deshalb hier keine weitere Stellungnahme meinerseits dazu.
      Ihre Komplimente jedoch gehen mir runter wie feinstes Olivenöl. Was sage ich : Wyborowa…
      Ich danke Ihnen herzlichst für Ihre Wohlworte, die auch Trost spenden, und verbleibe sehr zugeneigt, Ihr Herr Ärmel

      Gefällt 1 Person

  2. Sehr herbstlich wirkt der Ort, der in seiner Verlassenheit – sogar von den Toten wurde er verlassen – Hamletische Monologe zu echoen scheint (to be or not to be…). Auch meine Gedanken kreisen gerade um Knochen. (Kinder meinen, das Wort Mausoleum komme von den Mäusen, die die Knochen abnagen, las ich bei https://www.google.gr/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjzhd3Z_7HaAhWSaFAKHTwvDtMQFggmMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.baer-linguistik.de%2Fbeitraege%2Fjdw%2Fmausoleum.htm&usg=AOvVaw1LPCEtBPUr03e19GJlnvNb)

    Gefällt mir

  3. Was nach ein paar raschen Wischen sichtbar wird. Alt, wunderbar, morbide, Lichtblicke geradeaus in ein Wäldchen. Totendurchtragwäldchen?
    Die uralte krumme Steintreppe. Alles. Danke. Die Verbindung von leuchtenden Glücksaugen und Gedanken über Leben und Tod. Gut so!
    Abendgruß

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.