In reduzierter Form : Klartext

Auf die Vorgruppen haben wir gerne verzichtet. Und damit auch das Riesengedränge an den Einlassschleusen. Wir  gehen hin weil wir die beiden letzten Bands beim City Riot Festival erleben wollen. Und die Post ging wirklich mächtig ab bei Flogging Molly und den Broilers. Flogging Molly stammen nicht aus Schottland und die Broilers kommen aus Düsseldorf…

Einige neuere Notizen aus meiner Kladde.

Die immer raschere Beschleunigung der alltäglichen Lebensprozesse reisst uns alle mit. Und immer mehr Menschen fliegen dabei aus ihren Lebenskurven.

Die deutsche Machthaberin Merkel wurde bei der Ankunft in Ghana dem Protokoll entsprechend musikalisch mit der deutschen Nationalhymne empfangen! Danach erklang „Schöne Maid“ und anschliessend „Ja, mir san midm Radl da“. Fröhlich gehts zu in der Welt der von den Bevölkerungen weit entfernt lebenden Herrschern.

Früher war es ein Privileg, einen schlechten Geschmack zu haben. Heute hat ihn fast jeder. (Falls ein Leser die Quelle dieses bonmots kennt, möge er mir diese bitte nennen).

In den Medien waren wieder Stimmen der sogenannten Wirtschaftsweisen zu hören. Das sind die ebenso hochbezahlten wie überflüssigen Weisskragen, die am Anfang eines Jahres in ihre Prognosenposaune stossen, um am Ende des gleichen Jahres mit schöner Regelmässigkeit zu erklären, warum fast alles nun doch wieder anders gekommen ist.
Mein Fazit : solche und ähnliche unnützen und viel zu teuren Posten umgehend abschaffen und das eingesparte Geld in Bildungseinrichtungen investieren.

Die Grünen haben wieder mächtig Aufwind, sagt mein Nachbar. Ich bin mir nicht sicher, was er wählen wird demnächst. Die Grünen etwa? Ich beachte diese zum FDP-Ersatzverein verkommene Gruppierung allenfalls noch als Kriegstreiberpartei. Ohne deren Zustimmung damals in den Konflikten in Südosteuropa, hätte Gerd „Körriwurst“ Schröder keine Mehrheit für das kriegerische Mitstreiten in Bosnien-Herzegowina und im Kosovo bekommen. Die Mehrheit beschaffte ihm seinerzeit Fischers tarngrüner Verein.
Und heutzutage wird über immer neue Kriegsbeteiligungen deutscher Militärs in aller Welt nachgedacht. Oder schon geplant? Mir fällt dazu unweigerlich das Grundgesetz ein. Warum?

Weil es da den Art.26, Abs.1 gibt : Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind unter Strafe zu stellen.

Mit zunehmendem Alter schauen wir immer öfter zurück. Ganz so, als könnten wir Vergangenes anders als in der Erinnerung behalten. Dabei verlieren wir leicht die Zukunft aus dem Blick. Denn „der Tod ist ein Pfeil aus der Zukunft, der auf Dich zufliegt“. (Der Tod in : Palermo Shooting /2008.)

Wenn Sauna, Schnaps und Teer nicht heilen, dann führt die Krankheit zum Tod. (Finnisches Sprichwort)

In diesem Sinne wünsche ich allen Besuchern, Lesern und Guggern eine erfreuliche Woche.

 

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu „In reduzierter Form : Klartext

  1. Lieber Herr Ärmel, Sie haben natürlich recht. Die Grünen sind schon lange nur noch eine Oppositionspartei und machen sich weiterhin vermehrt überflüssig. Man will eben seine Pöstchen nicht verlieren, denn Strickpulli und Turnschuhe sind nicht mehr in. Die ganzen Wirtschaftsweisen und weiteren Berater, haben seltenst in Schwarze getroffen und selbst wenn, es wäre auch ohne diese Millionenausgabe passiert, denn was nutzt schon ein „Wann ist derKuchenfertig“ Spezialist, wenn er ihn nicht selber in den Ofen schob? Eben! Frühsonnige Grüße aus dem ruhigen Marburg!

    Gefällt 1 Person

    • Der Erfolg der grünen Partei in Bayern (und demnächst in Hessen?) gibt uns erstmal Recht in unserer Einschätzung.
      Und Ihre Metapher vom „Kuchenfertig“ ist klasse.
      Nachdem ich heute im Vorbeifahren an Ihrer Stadt an Sie dachte, sende ich Ihnen nunmehr freundliche Grüsse hinterher . . .

      Gefällt mir

  2. In Kladden schreiben, das sollte bei mir auch wieder in Mode kommen! Ich danke für die Anregung – selbstverständlich auch für die an- und aufregenden Gedanken, so mutig, so deutlich, so fangfrisch – ach, wie denn noch zu beschreiben? Das muss erstmal reichen. –
    Gruß aus dem Weinträubchenland schräg gegenüber

    Gefällt 1 Person

      • Ansatzweise, ansatzweise. Es gibt da Hürden in Gestalt von …das ist zu privat, wird einen Weg zu Ihnen finden. Auf jeden Fall finde ich dieses Lokomotive setzen fein! Im Sinne von Angestoßenwerden, im Sinne von der Umsetzung von Geisteswanderungen ins Schreiben …Gruß von der im Nachtgewand

        Gefällt mir

  3. Den Spruch auf der Mauer merke ich mir, echt gut ! Und das mit den Grünen…nun ja, stimmt schon , aber gar nicht zur Wahl gehen ? Welche andere Partei wählen ?….dann lieber das geringste Übel…wobei mir auffällt das ich gefühlt schon seit 4-5 Wahlgängen immer nur das geringste Übel wähle….
    Wünsche ein sonniges Wochenende, und Spannung am Sonntag Abend wenn das Oktoberfest in München stattfindet 🙂
    Lieber Gruss, Jürgen

    Gefällt mir

    • Vorab wünsche ich Ihnen einen feinen Urlaub. Ihre Fotografie dazu ist erstklassig!
      Wählen gehe ich immer. Bürgerpflicht und so. Dass ich nur am Anfang meines Wahlrechts bei den Gewinnern war, stört mich dabei nicht.
      Seit einigen Jahren wähle ich die einzige Partei, die wenigtens noch eine glaubwürdige linke Orientierung hat. Bis die 18% erreichen werde ich die wählen. Bis dahin wird sich was Neues auftun. Mitmachen und dagegen sein!
      Schöne Grüsse aus dem Bembelland, Herr Ärmel

      Gefällt 2 Personen

  4. Nicht zum Artikel, aber zum neuen Gravatar fiel mir spontan dieser Schlager von Paul Kuhn ein : Schau mich bitte nicht so an, Du weißt doch ganz genau, ich kann nicht wiederstehen -:))) Alles Haare-zu-Berg-stehen und grimmig schauen nützt nichts, nur unseren Humor sollten wir nie verlieren.
    Lieber lächelnder Gruß an die Mainspitze von immer noch sonnigem Dach, Karin

    Gefällt mir

Kommentare, Gedanken + Hinweise bitte hier abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.